Königsträßchen, Passhöhe, Wetter- und Wasserscheide

Iller und Lech prägen Klima, Kultur, Sprache, Allgäu Schwäbischer Fernwanderweg, Radweg Königsee-Bodensee

 

Der Weg ist dein Ziel, denn der imposante Blick ins Tannheimer Tal auf Rothflüh, Gimpel, Aggenstein, das “Paradies” und den ehemaligen Königswald beginnst du auf der Ellegg-Höhe (1330 m). Schon nach circa 3 km führt dein Weg an der Mooshütte vorbei zum Wanderparkplatz  “Großer Wald”. Jungvieh und Rinder der Alpe Metzeberg und Alpe Adelharz grüßen dich, dann links des Weges streift die Wertacher Starzlach an dir vorbei. Je nach Tageszeit, blinkt dir das Gipfelkreuz des Wertacher Hörnle zu – 400 m weiter erreichst du die Wasserscheide von Lech und Iller. Romantisch, wild und ungewohnt ist der Blick auf den Grünten mit Gigglstein, Herzlestein von hier. Die 2028 abgerissene jetzt neue Alpe Hintere Kölle bleibt über dem Weiherbach in Blickweite.

Die Paßhöhe des Königssträßchen (1130 m) ist jetzt erreicht und “reiche Ernte” an Heidelbeeren und Preisselbeeren erwartet dich im August. An der unwegsamen Schlucht des Weiherbachs vorbei führt dein Weg zu uns, zur “Quelle” der Winkler Starzlach. [Zusammenfluss von Stuhlbach und Weiherbach auf 1030 m]

Um uns im Bergwald stehen jahrhunderte alte Ahorn, Eschen, Tannen und Weißtannen. Als Zeugen eines fruchtbaren Bergwalds verteilen sie ein uriges Flair und kostbare Gene – jene Gene welche die Kohlezeit, Rodung für die Verhüttung von Eisenerz und vieles andere überlebten.

Weiter geht’s denn es warten die üppigen Alpböden der Berghofer Waldalpe, der Blick auf die Almen [Alpen] des südlichen Grüntenmassivs und der Blick ins ganze Oberallgäu  vom Nebelhorn bis zur Nagelfluhkette ganz im Westen. Nach dem Ofenwald geht es in Richtung Winkel – kurz vorher biegt das Königssträßchen auf schottrigem Weg in Berghofen und trifft dort unterghalb der Burgruine Fluhenstein auf den E4 und Maximiliansweg.

“Königssträßle” ist im Allgäu geläufig und beschreibt den Alp- und Forstweg von der Dreiangelhütte zu den Erzgruben, Alpe Topfen und Gasthaus Alpenblick, Alpe Weiherle ins Tal nach Burgberg. Von hier über die Nothalde oder vom Tal in Winkel kannst du die die Starzlachklamm begehen.

 

Auf dem Allgäu-Schwäbischen-Fernwanderweg…

 

führt dein Weg entweder über die alte Salzstraße am Rottachsee oder über die Ellegg-Höhe zu uns – je nachdem ob dich die Illerflure oder der Bergrücken zwischen Rottachsee und Grüntensee mehr reizen.

 

Radweg “Königsee zum Bodensee” (oder umgekehrt)

 

Die eher kommerzielle Streckenführung durch die schöne Voralpenlandschaft führt von Lindau am Bodensee nach Berchtesgaden. Naturfreunden ist sie des öfteren zu nah an der Zivilisation und verkehrsreichen Straßen – liebt man doch die Abgeschiedenheit und nette Übernachtungen und Einkehrmöglichkeiten, könntest du die Nähe zur Natur schnell vermissen; Wählst du die Route Lindau-Bregenzerwald-Scheidwang-Gunzesried-Blaichach-Burgberg, ist die Passage Königsträßchen-Großer Wald-Grüntensee-Füssen größtenteils verkehrsfrei. Viel Spaß dabei.