Touren und Aktivitäten

Einige Links haben wir dir auf der Griass di [Start] Seite schon gezeigt. Jetzt geht es um die Empfehlungen, die wir täglich an Familien mit Kindern zum Wandern mit und ohne Kinderwagen geben. In unserem Gebiet ist eine Kindertrage in Rucksackart (Kraxe) ideal, weil sich alpine Gefahren auf den Grünten und das Burgberger Hörnle bei der Überschreitung beschränken. Alle Touren am Grünten über 1.300 m erfordern Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und alpine Routine.

Einkehrstationen gibt es viele. Die Alphirten bewirten von Mitte Mai bis Anfang Oktober. Im Wanderherbst empfehlen wir dir gerne Touren mit und ohne Brotzeit.

„Harte Jungs“ schätzen das aufstiegsorientierte Gelände im Dreiangel sehr, einige nehmen sich ein E-Mountainbike. Für Beide ist der Lohn der märchenhafte Blick ins Tannheimer Tal vom Wertacher Hörnle-See. Einige wagen sich weiter ins Hochmoor … und erreichen uns wieder vom Bildstöckle. Die Trails über Kälber Alpe, von der Grüntenhütte zur Vorderen Kölle zählen noch zu den Insider-Tipps. Der schwere Trail vom Bildstöckle nach Unterried ist ein Klassiker im Allgäu – lässt sich über die Moosrauft zur Berghofer Wald Alpe erweitern.

Mit das Schönste was den Blick ins Oberallgäu anbetrifft bietet das Bildstöckle. Der Aufstieg übt für viele eine hohe Anziehungskraft aus, die sie wöchentlich antreibt und zu uns bringt.

Meine Favoriten sind die „vergessenen“ Wege im Dreiangel, so wie zum Beispiel der Stuhlbach Jägersteig. Er führt durch regenwaldähnliches Terrain zur Stuhlbachkanzel und weiter zum Brentenjöchle. Bitte respekTIERE Wildschutzzonen der Rauhfusshühner. Am Brentenjöchle angekommen legt sich der Blick ins Tannheimer Tal und Forggensee dir zu Füßen. Mein Brotzeitplatz No1 – andere gehen weiter zum Hörnle-See…

Aus Freunden wurden Partner – aus Partnern werden Freunde. Diese Links lohnen sich …