Beeindruckend

Liebe Bergfreunde

 

Für die Allgäuer ist der Grünten der beliebteste Aussichtsberg.  Da sind wir – auf geht’s… Hier triffst du fern des Tourismus auf einen Bergsee, feenhafte Hochmoore, drei Wildschutzzonen, Gemse, Auerhahn, Adler und Hirsch – sogar Wanderfalken warten auf dich. Trotzdem ist im Sommer die Anreise mit Pkw bis zur Hütte möglich. Unsere Öffnungszeiten im Bergsommer

Ganzjährig übernachteneinkehren im Bergsommer

Hier entdeckst du die vielen Möglichkeiten, die dir ein 170 Jahre gepflegtes Holzmacher Haus bietet, zum Beispiel unsere Speisen… So guat – so ehrlich, da passiert es, das du gleich beim ersten Happen schon ans nächste Mal bei uns denkst.

 

Willst du ganz nach oben?  Zur Allgäu Triologie “Gipfelstürmer”, Hütten und Einkehrmöglichkeiten ersteigen, 6 Gipfel, zum E4, zum Maximiliansweg.

…mit deiner Familie  entspannt wandern, in die eindrucksvolle Klamm der Winkler Starzlach steigen, die bekannten Erzgruben Museumsdorf mit Führung, zu Almen [Alpen] zum Käse und Buttereinkauf, zum Waldspielplatz – wo der schlaue Fuchs Kindern den Wald erklärt?

…Hüttenromantik   Bei 40 Grad Celsius im Bade-Tempel deinem Schatz bei Nacht den Sternenhimmel erklären?

Willst du feiern? …   einen Geburtstag, ein Fest mit der Familie, mit Freunden? Mit rauchendem Kamin, Kerzenlicht und Stimmungsfeuer?

 

Endecke das Besondere bei uns im  Spätherbst- und Winterparadies Nov-März

… im  April mit Sonderpreisen

… im  Bergsommer von Ende April-Nov

 

Anfahrt im Bergsommer mit Pkw

 

… Schnee im Winter

ist bei uns normal. Die Anfahrt ins Winterparadies mit Pkw ist jetzt von Kranzegg oder Wertach. Du kommst von Rettenberg oder Wertach über die St2007 nach Adelharz zum   Wanderparkplatz Großer Wald   Hier treffen wir uns von Januar bis April mit Schneeschuhen oder Ski zwischen 14 – 16 Uhr.

 

… kleine Hüttentour mit Ski über Vordere Kölle Alpe

das ist Skivergnügen und Natur. Du parkst kostenlos beim   Adelharzlift oder Breitensteinlift II   und machst ein paar Abfahrten… Zu uns: Südlich am Häuschen der Bergstation den Weg zur   Vordere Kölle Alpe   abfahren und weiter zur Sattelhütte trailen, dann zum höchsten Jägerhochsitz den du siehst abfahren. 100 m zum Königssträßchen queren und die Skidoospur nach rechts trailen. Nach 800 m geht’s flott abwärts bis vor die Hüttentüre.

Do sind mir dahuim

Guter Ausgangspunkt für Hochtouren zu jeder Jahreszeit. z.B. Nagelfluhkette, Maximiliansweg, E4. Gäste wandern gerne von uns weiter zum Staufner Haus. (DAV Sektion Oberstaufen)